Dreijährige als wohlwollende Helfer – oder eben auch nicht!

Die Entwicklungsforschung von Babys und Kleinkinder kommt immer wieder zu erstaunlichen Ergebnissen! Besonders am Max-Planck-Institut in Leipzig gibt es hier die entsprechenden Forschungseinrichtungen. Jetzt sind die Forscher um Amrisha Vaish herum auf einen erstaunlichen Zusammenhang gekommen und berichten uns davon. In verschiedenen Szenarien konfrontieren die Forscher Dreijährige mit Erwachsenen unterschiedlicher Intentionen. Dabei kam heraus, dass weiterlesen…

Buchrezension ‚Tarzan findet Jane!‘

Als Trainer, Lehrer, Ausbilder hat man öfters die Aufgabe, Gruppen zusammen zu stellen. Vielleicht, um Arbeitsaufgaben zu verteilen, oder um Vorstellungsrunden zu organisieren usw.Und jedes mal stellt sich die Frage: „Wie gestalte ich diesen Prozess der Gruppenfindung?“ Nicht immer wollen ja die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer so von selbst eine Gruppeneinteilung vornehmen. Dem kann Abhilfe geschaffen weiterlesen…

Entspannen durch Atmen

Neben dem Schlafen eignen sich einfache Atemübungen, um sich zu entspannen. Während Sie langsam einatmen, spannen Sie so viele Muskeln wie möglich an. Halten Sie dann kurz die Luft an, atmen langsam wieder aus und entspannen die Muskeln. Durch die Muskelentspannung wird Blut in Ihre Gefäße gepumpt, Beim Lockern der Muskeln weiten sich die Gefäße weiterlesen…

Hören Sie auf Ihren Körper

Katzen widmen zwei Drittel des Tages ihrem Schlaf. Und das aus gutem Grund, schließlich fordert ein Katzenleben viel Energie. Davon sind Menschen gar nicht so weit entfernt. Wir gehen täglich verschiedenen Verpflichtungen und Bedürfnissen nach. Vor allem unseren Wünschen sollten wir Aufmerksamkeit schenken. Essen, wonach einem gerade ist, ohne ständig auf die Kalorien zu achten. weiterlesen…

Ein harter Stuhl bringt Erfolg!

Was zuerst klingt wie ein Bericht aus Zeiten von kargen Bürolandschaften, ist aber jetzt durch eine Studie des Wissenschaftsjournals „Science“ wieder hoch aktuell. Die hochkarätig besetzte Expertengruppe aus Harward, vom MIT und der Yale Universität haben nämlich in einer Experimentenserie festgestellt, dass derjenige, der bei Verhandlungen auf dem härtesten Stuhl in der Runde sitzt, die weiterlesen…

Auf Generation Y folgt Generation Who?

Die als Generation Z bezeichneten jungen Menschen, die derzeit in Schule und Ausbildung ihr bestes geben, werden in medialer Berichterstattung oft als medienkompetent, strebsam und auf Individualität bedacht beschrieben. Dass eine derlei vereinfachte Sichtweise nicht der Realität entspricht, dürfte nicht verwundern. Auch wissenschaftliche Studien, die sich dieser Altersgruppe angenommen haben, bestätigen, dass es sich keinesfalls weiterlesen…